Über mich

Yves Simon - der professionelle Sprecher für Ihr Projekt

Mein Weg zum Sprecher, Berater und Coach

Ich habe mein Ziel erreicht, indem ich konsequent darauf hingearbeitet habe. Bei mir kommt da einiges zusammen: Schon in meiner frühesten Kindheit habe ich Zeitungen entworfen und gegen Taschengeld an meine Bekanntschaft verkauft. Mein Spitzname seitdem: Kreatyves!

Nachdem ich mich von der Hauptschule aufs Gymnasium hochgearbeitet hatte, absolvierte ich 2007 ein Praktikum in einer Radioredaktion. Seitdem wusste ich, was ich will: professioneller Sprecher werden!

Ab diesem Zeitpunkt habe ich damit begonnen, meinen Traum ohne Umwege umzusetzen. Es folgten weitere Praktika, lange Übungsnächte im Tonstudio und unzählige Sitzungen bei meinen Sprechtrainerinnen.

Im Januar 2010 bin ich dann bei Antenne Bayern gelandet, dem erfolgreichsten Privatsender in Deutschland. Zunächst als Praktikant, später als einer von zwei Nachrichtenredakteuren in der „Samstagsshow”, der Morningshow am Samstag, und schließlich seit 2015 als Nachrichtensprecher.

Meine Erfahrungen

Ich verfüge über mehr als 10 Jahre Berufserfahrung und habe immer wieder an unterschiedlichen Produktionen mitgewirkt. Heute vertone ich die verschiedensten Dinge: von Telefonansagen bis hin zu Dokumentationen. Zudem arbeite ich als Lehrbeauftragter für Hörfunknachrichten am Journalistik-Studiengang der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und auch beim Aus- und Fortbildungsradio Max Neo in Nürnberg als Nachrichtendozent und -coach.

Meine akademischen Referenzen

Parallel zu meiner praktischen Erfahrung habe ich in Eichstätt zunächst im Bachelor „Journalistik und Politikwissenschaft“ studiert, anschließend im Master „Journalistik mit dem Schwerpunkt Management und Innovation“. Dabei ging es unter anderem um die Frage, wie ein Medienunternehmen im Zeitalter der Digitalisierung effektiv und vor allem erfolgreich geführt werden kann.

Im Jahr 2016 habe ich zusammen mit Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen das Buch „Hörfunknachrichten in Deutschland“ als Hauptautor herausgebracht. Es ist das einzige Buch hierzulande, das verschiedene Radio-Nachrichtenformate in einer Vergleichsstudie einander gegenüberstellt (hier bestellen).

Außerdem habe ich mich seitdem intensiv mit der Umsetzung von sogenanntem „konstruktiven Journalismus“ im Radio befasst. Das ist eine Strömung, die aus Skandinavien kommt und sich mit lösungsorientiertem Nachrichtenjournalismus beschäftigt.

  • geboren am 15.03.1989 in Fürth
  • aufgewachsen in der Region Nürnberg
  • 1995 – 1999: Grundschule
  • 1999 – 2001: Hauptschule
  • 2001 – 2005: Realschule
  • 2005: Mittlere Reife
  • 2005 – 2009: Gymnasium
  • 2009: Abitur
  • 2010 – 2014: Bachelor „Journalistik und Politikwissenschaft“ an der KU Eichstätt-Ingolstadt
  • 2012: „European Newspaper Award“ als Teamauszeichnung für unser Unimagazin „Einsteins“
  • 2012 – 2013: Auslandssemester an der University of Dar es Salaam / Tansania (Fachbereiche: afrikanische Politik, Menschenrechte und praktischer Journalismus)
  • 2014 – 2017: Master „Journalistik mit dem Schwerpunkt Management und Innovation“ an der KU Eichstätt-Ingolstadt
  • parallel zum Studium: Praktika und freie Mitarbeit u.a. bei Antenne Bayern, Bayerischer Rundfunk, ZDF-Afrikastudio Nairobi und Focus Online sowie Sprecherausbildung bei Monika Werft (Nürnberg), Caroline du Fresne (München) und Prof. Anna Barbara Kurek (Filmuniversität Babelsberg)
  • seit 2015: News Anchor bei Antenne Bayern und Lehrbeauftragter „Nachrichten“ beim Aus- und Fortbildungsradio Max Neo in Nürnberg
  • 2016: Erscheinung meines Buches „Hörfunknachrichten in Deutschland“ im Nomos Verlag
  • seit 2020: Lehrbeauftragter „Hörfunknachrichten“ am Journalistik-Studiengang der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt